Bereich für mobile Patienten

Die ZINA ist mit 6 Untersuchungs- und Behandlungszimmern ausgestattet, eines davon speziell für Patientinnen und Patienten mit möglicherweise ansteckenden Erkrankungen.

In diesem Bereich werden, vergleichbar mit einer Hausarztpraxis, die Patientinnen und Patienten untersucht und behandelt. Je nach Erkrankung oder Verletzung wird es nötig sein, vielleicht eine radiologische Untersuchung oder eine Blutentnahme durchführen zu müssen. Da das Krankenhaus über eigene Radiologie- und Laboreinrichtungen verfügt, stehen die Ergebnisse, anders als es in einer Arztpraxis der Fall ist, zeitnah zur Verfügung.

Wenn dann am Ende der für die Patientin oder den Patienten bestmöglichen Untersuchungen ein Ergebnis und somit die Diagnose vorliegt, wird entschieden, ob die Patientin oder der Patient ambulant behandelt werden kann (d.h. sie kann wieder nach Hause) oder ob sie stationär aufgenommen werden sollte (d.h. sie wird auf eine Station aufgenommen).