KTQ-Zertifizierung 2016

Das Bundeswehrkrankenhaus Hamburg nimmt zur Qualitätssicherung in regelmäßigen Abständen an der KTQ-Zertifizierung teil. Im Rahmen dieser Zertifizierung erfolgte am 15.12.17 eine Begehung der Hals-Nasen-Ohren Station durch die Inspizienten. Die Hals-Nasen-Ohren Abteilung wurde vertreten durch den leitenden Oberarzt Prof. Dr. Zehlicke, sowie der Stationsoberärztin Dr. Sandmann, dem Stationsarzt Dr. Hillmann und der Stationsleitung Frau Mydlarz.

Schwerpunkt der Begehung war der neu geschaffene, gemeinsame Aufnahmebereich der Abteilungen Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie und Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. Dieser erst kürzlich eingerichtete Bereich bewirkt eine Standardisierung der Aufnahmeroutine und dient als Orientierungshilfe und Ansprechpartner für die aufzunehmenden Patienten. Arbeitsabläufe und Zuständigkeiten konnten vereinheitlicht werden und wurden in Verfahrens- und Arbeitsanweisungen detailliert dokumentiert. Durch die Standardisierung konnte der Aufnahmeprozess beschleunigt und damit die Wartezeit für Patienten verkürzt werden.

Im Anschluss erfolgte die Begehung auf der HNO-Station. Vorhandene Dokumentationsstandards wurden stichpunktartig in den Patientenakten überprüft.  Fragen und Anmerkungen der Prüfer konnten durch die Vertreter der HNO-Abteilung erschöpfend beantwortet werden.

Der letzte Teil der Inspektion bestand aus einem offenen, kollegialen Gespräch. Ebenfalls anwesend war die Abteilung Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie, vertreten durch Prof. Dr. Dr. Henkel, den Stationsoberarzt Dr. Dr. Henningsen, Stationsärztin Dr. Karnatz und der Stationsleitung Herr Levermann.

Im Anschluss an die Begehung der HNO-Station erfolgte am 15.12.16 die Übergabe des neuen KTQ-Zertifikats an das Bundeswehrkrankenhaus Hamburg.

Wir freuen uns einen Beitrag zur erfolgreichen Zertifizierung 2016 geleistet zu haben.