Radiologie

Die Abteilung VIII Radiologie  erbringt rund um die Uhr diagnostische und therapeutische Dienstleistungen für die Kliniken des Hauses, die Zentrale Interdisziplinäre Notaufnahme und externe militärische und zivile Überweiser. Neben schneller, präziser und verbindlicher Diagnostik und Therapie sind uns Patientensicherheit und - komfort besonders wichtige Anliegen.

Service

Unser Ziel ist, Patienten und Zuweisern stets die bestmögliche Diagnostik und Behandlung zu liefern. Dafür steht eine hochwertige, dem neuesten Stand medizinischer Forschung und Technik entsprechende Ausstattung zur Verfügung. Ein kompetentes und freundliches Team betreut Sie individuell und umfassend während Ihres Aufenthaltes bei uns und sorgt für einen schnellen und angenehmen Ablauf. Für Rückfragen zu Leistungsspektrum, Auswahl geeigneter Bildgebender Verfahren und Terminplanung stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Leider sind unsere ambulanten Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten für gesetzlich krankenversicherte Patienten aufgrund rechtlicher Vorgaben eingeschränkt. Diesbezüglich beraten wir Sie gerne.

Qualität

Wir legen großen Wert auf die kontinuierliche Überwachung und Optimierung unserer Prozess- und Ergebnisqualität. Dazu betreiben wir ein umfangreiches, in regelmäßigen Abständen extern-unabhängig zertifiziertes Qualitätsmanagement. Unsere Mitarbeiter bilden sich kontinuierlich intern und extern weiter. Um eine stets auf dem aktuellen Stand befindliche apparative Ausstattung sicherzustellen, bestehen enge Kooperationen mit führenden Herstellern radiologischer Technik. Die Abteilung Radiologie ist nach der aktuellen DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Wir sind als Schwerpunktzentrum für muskuloskelettale Diagnostik der Deutschen Röntgengesellschaft anerkannt und Teil des Multidisziplinären Zentrums für Maligne Keimzelltumoren des Mannes.

Personal

Wir verfügen nominell über 10 Facharzt-Dienstposten und eine wechselnde Zahl von Ärzten in Weiterbildung. Das Team wird vervollständigt durch 19 Medizinisch-technische Assistenten, Medizinische Fachangestellte und Bürokräfte. Der Klinische Direktor besitzt eine vierjährige Weiterbildungsermächtigung im Gebiet Radiologie, die Schwerpunktbezeichnung Neuroradiologie sowie einen Master-Abschluss in Gesundheitsökonomie/ Healthcare Management.

Material

Wir betreiben eine moderne und komfortable Geräteausstattung in einer vernetzten digitalen Arbeitsumgebung neuester Generation:

  • 2 MRT mit 3 und 1 T Feldstärke (vorauss. ab 2019: 3 und 1,5 T) 
  • 2 CT neuester Generation mit 128 und 16 Detektorzeilen
    (vorauss. ab 2018: 2x 128), mit  hochauflösender, besonders dosissparender Technologie
  • Digitale Volumentomographie-Digitale Fluoroskopie  
  • 4 stationäre und 3 mobile Arbeitsplätze
    für direkt-digitale Projektionsradiographie
  • Hochleistungssonographie-Einheit
  • Digitales Bilddatenarchiv und modernes Informationssystem mit allen Möglichkeiten zur Nachverarbeitung und sicheren Verwaltung persönlicher Daten
  • Arbeitsplatz für die Bildübertragung von Einsatzlazaretten und Schiffen der Marine