Neuer Abteilungsleiter in der Orthopädie- und Unfallchirurgie

im Bundeswehrkrankenhaus Hamburg. Mit Wirkung vom 01. April 2014 wurde Herr Oberfeldarzt Matthias Johann als Nachfolger für Herrn Oberstarzt Dr. Klein eingeführt.

Bei dem Übergabeappell in der Aula würdigte der Chefarzt des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg Herr Generalarzt Dr. Hoitz  zunächst Herrn Oberstarzt Dr. Klein für die geleisteten Dienste in der Orthopädie und  Unfallchirurgie und führte ihn in die neue Funktion als medizinischer Koordinator für Interdisziplinäre Prozesse (MKIP)und stellvertretender Chefarzt im Amt ein.

In seiner Rede machte GA Dr. Hoitz deutlich, dass OTA Dr. Klein sich bereits die letzten Jahre sich beim Bau des Neuen Bettenhauses sehr intensiv als Sanitätsinfrastrukturoffizier sehr stark eingebracht hat. Zudem habe sich OTA Dr. Klein maßgeblich um die Einführung des neuen Krankenhausinformationssystems und die Hygiene im Krankenhaus verdient gemacht; jedoch sei diese enorme Doppelbelastung auch spürbar gewesen. Die neue Funktion als Koordinator interdisziplinärer Prozesse sei eine maßgeschneidert für OTA Dr. Klein, der sich nun hauptamtlich in den kommenden Jahren mit den sich am Horizont abzeichnenden reizvollen Projekten beschäftigen könne.

Anschließend führte Generalarzt Dr. Hoitz  Herrn Oberfeldarzt Matthias Johann als neuen Leiter der Abteilung Orthopädie und Unfallchirurgie ein. In seiner Rede stellte GA Dr. Hoitz die besonderen fachlichen Qualifikationen und seine umfassenden beruflichen Erfahrungen heraus. Mit OFA Johann gewinnt das Bundeswehrkrankenhaus Hamburg einen ausgewiesenen Experten im Fachbereich, der zudem auch an vielen Auslandseinsätzen teilgenommen hat. GA Dr. Hoitz stellte weiter die menschliche Seite von OFA Johann heraus, von der er sich selbst bei gemeinsamen Auslandseinsätzen überzeugen konnte. „Wir begrüßen einen ausgewiesenen Experten, der zudem sehr gut in s Team Bundeswehrkrankenhaus Hamburg passt“, so GA Dr. Hoitz.

In seiner Antrittsrede bedankte sich OFA Johann bei seinen Vorgänger und GA Dr. Hoitz für die warmherzigen Worte bei der Amtseinführung und sicherte seiner neuen Abteilung sein volles persönliches Engagement zu. OFA Johann stellte weiter heraus, dass der Dienst am Patienten und im Team mit Freude am Beruf gelebt werden müsse und dass er sich auch diesem Grundsatz verpflichtet fühle.

Stand: April 2014