Militärischer Werdegang

1983-1984

Bundeswehrkrankenhaus Kiel

Assistenzarzt im klinischen Einweisungsjahr
Rotation in den Abteilungen Chirurgie, Innere Medizin, Dermatologie

1984-1987

Lufttransportgeschwader 63 Hohn

Chef des Sanitätsstaffel

1987-1989

Jagdbombergeschwader 34, Memmingerberg

Chef der Sanitätsstaffel

1989-1990

William Beaumont Army Medical Center, El Paso/Texas

Medical Observer Training in Gastroenterology, Cardiology, Pulmonary, Anesthesiology and Emergency Room

1990-1996

Bundeswehrkrankenhaus Ulm

Ausbildung zum Arzt für Anästhesiologie
Erwerb der Zusatzbezeichnung „Bluttransfusionswesen”

1996-2001

Bundeswehrkrankenhaus Ulm

Oberarzt der Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin
Erwerb der fakultativen Weiterbildung „spezielle anästhesiologische Intensivmedizin”
Erwerb der Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin”
Transfusionsverantwortlicher am Bundeswehrkrankenhaus Ulm

2001-2012

Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

Leitender Arzt Abteilung Anästhesie udn Intensivmedizin
Prüfer und Fachbeisitzer bei der Ärztekammer Hamburg für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin
Mitglied des Weiterbildungsausschusses der Ärztekammer Hamburg

2003-2012

Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

stellvertretender Chefarzt

2010-2012

Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

Medizinischer Koordinator interdisziplinärer Prozesse

seit 06.09.2012

Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

Chefarzt