Stabsgruppe

Das Bundeswehrkrankenhaus Hamburg wird als militärische Dienststelle des Zentralen Sanitätsdienstes der Bundeswehr sowohl truppendienstlich als auch fachlich vom Kommando Sanitätsdienst in Koblenz geführt.

Gliederung

Zur Erfüllung der militärischen Aufgaben verfügt der Kommandeur und Ärztlicher Direktor über einen Stab, der ihn in allen militärischen Angelegenheiten unterstützt und berät. Zu diesem Zweck ist der Stab klassisch gegliedert und nimmt mit seinen Sachgebieten (SG 1 bis 6) diese Unterstützungs- und Beratungsfunktion wahr. Dabei reicht das Portfolio von der Personalbearbeitung über Organisation und Ausbildung bis hin zur Erbringung von logistischen und informationstechnischen Leistungen.

Aufgrund der im Vergleich zu den Klinischen Abteilungen geringen personellen Ausprägung verfügt das Bundeswehrkrankenhaus lediglich über eine Stabsgruppe. Die Stabsgruppe bietet vielfältige nicht-medizinische Dienstleistungen an, die zum optimalen Ablauf des Krankenhausbetriebs beitragen und in zivilen Einrichtungen meist von einer Verwaltung abgedeckt werden.

Leiter Stabsgruppe

Die Stabsgruppe wird von einem Stabsoffizier geführt, dem die einzelnen Sachgebiete unterstellt sind und der den Kommandeur in allen militärischen Angelegenheiten berät.

Krankenhausfeldwebel

Die Krankenhausfeldwebel leiten als Führer des Unteroffizierskorps den Innendienst und nehmen schwerpunktmäßig Aufgaben im Bereich der Fürsorge und Betreuung wahr.