Leitbild

Wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg, fühlen uns den kranken Menschen, die uns ihr Vertrauen entgegenbringen, verpflichtet. Unsere tägliche Arbeit gilt dem Erhalt und der Wiederherstellung ihrer Gesundheit - ohne Ansehen der Nationalität, der Religionszugehörigkeit, der sozialen Stellung oder der politischen Überzeugung.

Die uns zur Verfügung stehenden Kräfte und Mittel setzen wir dabei nach dem Maß der Notwendigkeit und Dringlichkeit der gebotenen Hilfeleistung ein. In unserem Handeln wissen wir uns eingebunden in die übergeordneten Aufträge des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, aus denen wir die strategischen, operativen und qualitativen Ziele für unser Haus ableiten. 

Leitgedanken des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg 

Weitblick

Unser Handeln orientiert sich an einem von der christlich-abendländischen Kultur geprägten Menschenbild und den daraus resultierenden Wertvorstellungen. Künftige Entwicklungen nehmen wir vorausschauend in den Blick und begleiten diese aktiv.

Empathie

Unser Handeln ist geprägt durch ein Höchstmaß an Einfühlungsvermögen, mit dem wir Patienten- und Mitarbeiterbedürfnisse bewusst und anpassungsbereit wahrnehmen. Gegenseitige Wertschätzung und Akzeptanz im täglichen Umgang miteinander sind hierbei bestimmende Faktoren.

Nachhaltigkeit

Unser Handeln basiert auf dem Bestreben, die gemeinsamen Ziele gradlinig und mit Konsequenz zu verfolgen. Dabei lassen wir die Auswirkungen auf den Dienstbetrieb als Ganzes nie außer Acht.

Potentiale

Unser Handeln ist darauf ausgerichtet, alle personellen und materiellen Ressourcen zu erschließen. Durch deren Einsatz zu unser aller Nutzen erfahren wir gemeinsam Entwicklung und Wachstum.

Wirtschaftlichkeit

Unser Handeln berücksichtigt die ökonomischen Erfordernisse. Die uns zur Verfügung stehenden Betriebsmittel werden unter Abwägung von Kosten und Nutzen hochwertig und effizient eingeset