Verleihung des Bundesverdienstkreuzes

Generalstabsarzt Dr. med. Stephan Schoeps, Stellvertretender Inspekteur des Sanitätsdienstes und Kommandeur Gesundheitseinrichtungen, besuchte am 18. August 2020 das Bundeswehrkrankenhaus Hamburg (BwKhrs). Admiralarzt Dr. med. Knut Reuter, MaHM, Kommandeur und Ärztlicher Direktor des BwKhrs, begrüßte den hohen Gast und unterrichtete ihn zur aktuellen Lage des Hauses. Ein außergewöhnlicher Punkt auf der Tagesordnung des Informationsbesuches war eine nicht alltägliche Ordensverleihung.

Dem Leiter der Zentralen interdisziplinären Notaufnahme am BwKhrs, Oberfeldarzt Raik Schäfer, wurde im Namen des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland, Frank-Walter Steinmeier, stellvertretend durch Generalstabsarzt Dr. med. Schoeps, das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. „Diese besondere Ehre erhalten Soldaten nur sehr selten und daher ist es mir eine große Freude, diese Auszeichnung vergeben zu dürfen“, betonte der Generalstabsarzt.

Oberfeldarzt Schäfer erhielt die höchste Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschlands auf Grund seines herausragenden, jahrzehntelangen, ehrenamtlichen regionalen, nationalen sowie internationalen Engagements als Mitglied der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), der freiwilligen Feuerwehr sowie des Technischen Hilfswerkes (THW). Darüber hinaus würdigte Generalstabsarzt Dr.med. Schoeps auch die militärischen Leistungen des Ausgezeichneten, die dieser in Auslandseinsätzen der Bundeswehr sowie in der Leitung, Organisation und Ausbildung der Zentralen Notaufnahme am Bundeswehrkrankenhaus ausübt.

Aufgrund der Corona-Bestimmungen fand die Ehrung im Rahmen eines feierlichen Appels, in kleinem Kreis und im Beisein der Eltern des Oberfeldarztes, im Helikopter-Hangar des Rettungszentrums im BwKrhs statt. Als Ehrengast sprach zudem der Ehrenpräsident der DLRG, Dr. Klaus Wilkens, ein Grußwort und heftete gemeinsam mit dem Generalstabsarzt Dr. med. Schoeps, Oberfeldarzt Schäfer den Verdienstorden an die Uniform. Mit den Worten: „Steht Ihnen gut“, entließ Generalstabsarzt Dr. med. Schoeps den frisch gebackenen Ordensträger in die angetretene Formation. Nach Erklingen der Nationalhymne, gespielt durch eine Abordnung des Marinemusikkorps Kiel, endete der Appel offiziell mit einem Sektempfang.

Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, auch Bundesverdienstkreuz genannt, ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung der Bundesrepublik Deutschland. Der Orden wird in neun Stufen für besondere Leistungen auf politischem, wirtschaftlichem, kulturellem, geistigem oder ehrenamtlichem Gebiet verliehen. Das Bundeswehrkrankenhaus Hamburg gratuliert seinem Ausgezeichneten herzlich.

Text: Andreas Rasche / Fotos Bundeswehr: Sandra Herholt

(v.l.) Der Ehrenpräsident der DLRG, Dr. Wilkens und Generalstabsarzt Dr. med. Schoeps sprechen Oberfeldarzt Schäfer ihre Anerkennung aus (Foto: Bundeswehr/Herholt)

Stolzer Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande: Oberfeldarzt Raik Schäfer, Leiter der Zentralen interdisziplinären Notaufnahme am Bundeswehrkrankenhaus Hamburg (Foto: Bundeswehr/Herholt)